BEEF! Magazin Ostern 2018

Für BEEF!  eine kleine Strecke zum Thema Männer, Ostern und Eier...

Und hier noch mal zum mitschreiben, die Rezepte

Geräucherte Soleier

ZUTATEN für etwa 6–9 Portionen

18 extra frische Eier
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Lorbeerblätter
jeweils 2 Zweige Rosmarin und Thymian
6 Wacholderbeeren
4 Gewürznelken
3 Stück Sternanis
1⁄2 TL Kümmel
60 g Salz
20 g Zucker
ca. 4 EL Räuchermehl (z. B. aus dem Anglerbedarfsshop oder online bestellen)

1. Eier 8–10 Minuten hart kochen. Dann in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen. Eierschalen leicht andrücken, damit später der Fond eindringen kann.

2. Inzwischen für den Fond 1,2 l Wasser erhitzen. Zwiebel
und Knoblauch schälen und vierteln. Mit Lorbeer, Kräutern, Gewürzen, Salz und Zucker ins Wasser geben und einmal aufkochen.

3. Für das Räuchern einen großen schweren Topf, inklusive

gut schließendem Deckel, innen sorgfältig mit extra starker Alufolie auslegen. Räuchermehl auf dem Topfboden verteilen. Ein passendes Gitter einlegen.

4. Topf geschlossen stark erhitzen, bis sich feiner Rauch bildet. Dann nach Möglichkeit ins Freie transportieren (etwa auf
den Balkon oder Terrasse; alternativ Küchenentlüftung auf höchste Stufe schalten). Eier im geschlossenen Topf 2–3 Minuten heiß räuchern.

5. Die geräucherten Eier vorsichtig in ein großes Einweckglas (ca. 2 l Inhalt) schichten. Sud angießen, sodass die Eier komplett bedeckt sind. Glas verschließen und die Eier 1 bis maximal 5 Tage gekühlt ziehen lassen.

6. Zum Verzehr die Eier schälen, halbieren und mit etwas Olivenöl beträufelt anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten (plus 1 bis maximal 5 Tage Ziehzeit)

 

Hackbraten

ZUTATEN für 4 Portionen

1 Weizenbrötchen vom Vortag 6 Eier
1 kleine Zwiebel
1 keines Bund Petersilie
4 Zweige Majoran
1⁄2 Knolle Fenchel
3 EL Senf
400 g mageres Rinderhackfleisch 200 g Schweinehackfleisch Meersalz
Pfeffer aus der Mühle etwas Kümmel

1. Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Inzwischen 4 Eier 8 Minuten hart kochen, abschrecken und schälen. Inzwischen Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Fenchel putzen und in sehr feine Würfel schneiden.

2. Zwiebelwürfel, Kräuter, Fenchel, Senf, übrige Eier und Hackfleisch in eine Schüssel geben. Brötchen ausdrücken und zugeben. Masse mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und gründlich glatt verkneten und abschmecken.

3. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Etwa Hälfte der Hackmasse in eine Kastenform
(ca. 25 cm Länge) geben. Vorgegarte Eier auflegen. Übrigen Hackteig darauf verteilen, Oberfläche glatt streichen. Den Braten im heißen Backofen 50–60 Minuten garen. Dann vorsichtig aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (plus ca. 50 Minuten Garzeit)

 

Credits:

Client:            BEEF! Magazin

Produktion:     Monique Dressel

Foto:               Mike Hofstetter

Foodstyling:    Torsten Schmidt

Mike Hofstetter